Trainingsvideo,s

Auf dieser Seite möchten wir ein paar Trainingsvideo`s  erstellen, um euch Hilfestellungen bei der Erziehung  zu geben.

  • Für das Training benötigt man immer besondere Leckerlis die möglichst gesund sein sollten. Hier ein Tipp von mir:

Freilauf üben mit der Schleppleine als Starthilfe:

Wichtig: Benutzt die Schleppleine  nur als Hunde-Schleppleine. Sobald ihr die Schleppleine als verlängerte Leine nutzt, also in der Hand haltet, um den Hund mehr Auslauf an der Leine zu geben, wird dieser Hund nie lernen, ohne Leine zu laufen und die 10m Begrenzung einhalten.

Hilfsmaterial:  Dazu benötigt ihr eine Schleppleine ( aus  Biothane ) 10m, möglichst ohne Schlaufe. (Ansonsten Schlaufe abschneiden) Kosten ca. 35,-€

Vorteile von Biothane: Verschmutzen nicht so schnell, bzw. kann man sie mit einem Lappen schnell säubern. Sie verknoten sich nicht.Die Leine bleibt nicht im Geäst hängen. Leuchtfarben, somit besser erkennbar.

 

Teil 1 Schleppleinentraining

Teil 2 Schleppleinentraining

Wichtig !! Wenn ihr das erste Mal mit dem Schleppleinen-Training anfangt, dann tretet bitte immer mit dem Wort „Stopp“ auf die Schleppleine. Nur so verbindet der Hund das Wort „Stopp“ mit dem stehenbleiben. (Normal braucht man dazu max. nur 5-10 mal auf die Leine zu treten, bis der Hund die Verbindung zwischen stehenbleiben und stopp verbindet)

Teil 3

Viel Erfolg !

Unterbinden von Ziehen an der Leine:

 

vom japanischen Kaiserreich